Richtig Joggen – Tipps für Läufer und solche die es werden wollen

Laufen und Joggen gehören wohl zu den beliebtesten Sportarten überhaupt. Das liegt unter anderem auch daran, dass man quasi immer und überall laufen gehen kann, ohne sich groß darauf vorzubereiten oder in einem Verein oder Fitnessstudio Mitglied zu sein. Wer sein Lauftraining gut plant und durchführt, der kann beim Joggen Fett verbrennen, seine Ausdauer stärken und gleichzeitig seine Gelenke schonen.

Richtiges Joggen



      

Wer die Läufer im Park oder bei einem Firmenlauf beobachtet, der wird große Unterschiede zwischen ihren Bewegungsabläufen feststellen. Die einen mühen sich offensichtlich ab um überhaupt vom Fleck zu kommen. Andere schweben geradezu vorbei und wirken dabei wie richtige Profis. Natürlich sieht es eleganter aus, wenn der Läufer ein gewisses Tempo drauf hat und nicht so wirkt, als würde er jeden Moment zusammenbrechen. Aber im Grunde kommt es nicht auf den optischen Eindruck an. Der Laufstil hat einen erheblichen Einfluss darauf, ob das Lauftraining gelenkschonend ist oder ob es die Gelenke im Gegenteil sogar belastet. Man kann also durchaus etwas falsch machen beim Joggen. Um Schäden am Knorpel zu vermeiden und die Knie nicht zu stark zu belasten, sollte man folgende Tipps verinnerlichen.

Tipps für richtiges Joggen

Der Fußaufsatz ist von großer Wichtigkeit. Man kann den Fuß auf der Ferse, flach oder auf dem Vorderfuß absetzen. Ungeübte Läufer setzen meist auf der Ferse auf. Für diesen Laufstil ist es enorm wichtig, gute dämpfende Schuhe zu tragen, damit nicht das volle Gewicht des Körpers auf das Knie schlägt. (Zum Beispiel: ASICS GEL-CUMULUS 16*). Das andere Extrem, nur auf dem Vorderfuß, also auf den Fußballen zu laufen, ist auch nicht optimal. Dabei sind Muskelkater und Schmerzen quasi vorprogrammiert. Wer viel läuft, der sollte sich darauf konzentrieren, einen Mittelweg zu finden: knapp vor dem Körperschwerpunkt und mit leicht gebeugten Knien den Fuß abrollen ist die beste Methode, um die Beine nicht überzubelasten.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

2 Kommentare zu Richtig Joggen – Tipps für Läufer und solche die es werden wollen

  1. Franziska // 21. Juli 2016 um 15:59 //

    Hallo,

    ich habe gerade mit dem Laufen angefangen und suche nun nach einem geeigneten Laufschuh. Auf http://www.laufschuhe-tests.de/ werden sowohl der Asics Gel Nimbus, als auch der Asics Gel Noosa gut bewertet. Welcher Schuh ist denn nun besser? Ich kann das nicht einschätzen und möchte keinen Fehlkauf machen. Ich hoffe Sie können mir helfen.

    Grüße

    • blogfit // 25. Juli 2016 um 22:17 //

      Hi Franziska,

      das ist ganz einfach. Du gehst einfach in ein großes Sportgeschäft in dem beide Schuhe vorhanden sind. Ziehst sie an und machst einen kurzen Probelauf. Die Schuhe in denen du dich besser fühlst, sind dann auch die besseren für dich.

      Grüße
      Max

Kommentare sind deaktiviert.