Warum sind Pausen im Sport so wichtig?

Alle Experten sind sich einig, dass Sport und regelmäßige Bewegung dem Körper gut tun. Aber wie bei allem im Leben sollte man es auch mit dem Sport nicht übertreiben. Pausen sind enorm wichtig. Aber warum ist das so?

Pausen im Sport



      

Nicht nur Profisportler verausgaben sich beim Sport, das passiert auch ambitionierten Freizeitsportlern immer wieder. Das Gefühl, bis an seine Grenzen und vielleicht sogar ein Stückchen darüber hinaus gegangen zu sein, ist erhebend und macht glücklich. Ohne eine angemessene Erholungspause kann der Körper jedoch nicht diese Leistung wiederholen oder sie fortlaufend steigern, was ja in der Regel der gewünschte Effekt ist. Nach der Belastung durch eine Trainingseinheit hat der menschliche Körper verschiedene Aufgaben zu erledigen: Abfallstoffe müssen in den Zellen abgebaut werden, der Wasser- und Mineralienhaushalt muss wieder ausgeglichen werden und die Energiespeicher müssen erneut befüllt werden. Dazu braucht er Energie und vor allem auch etwas Zeit.

Neue Energie tanken durch Pausen

Pausen helfen dem Körper schon während dem Sport, zum Beispiel beim Krafttraining zwischen den einzelnen Übungen. Die Muskelzellen stellen bereits in diesen kleinen Pausen neue Energie zur Verfügung. Bei langen Belastungen bedienen sich die Muskeln an den „großen“ Energiereserven, dem Glykogen, also Traubenzucker. Irgendwann leeren sich aber sowohl die unmittelbaren wie auch die langfristigen Energiespeicher und der Muskel braucht eine längere Erholungspause. Während der Ruhephase baut der Körper sich auf, um die nächste Einheit mit neuer Kraft zu bewältigen. Mit jedem Mal wird er leistungsfähiger, vorausgesetzt, die Pausen dauern lang genug um den Erholungseffekt zu erzielen. Die Länge der Pausen kommt auf die Art und Intensität der Belastung an. Ideal sind bei hoher Belastung je ein trainingsfreier Tag nach einer harten Einheit oder ein Tag mit geringer oder anderes gearteter Belastung. Essentiell ist außerdem die stetige Flüssigkeitszufuhr während und nach jeder Trainingseinheit, um dem Körper bei der Regeneration alle nötige Unterstützung zu geben.

.