Selbstmord aus dem Supermarkt

Wie bringt man sich um, ohne sich gleich umzubringen? Für alle, denen der Strick zu kratzig, die Badewanne zu blutig, die Brücke zu windig und die Pistole zu laut ist, habe ich hier das ultimative Rezept für den sanften Selbstmord aus dem Supermarkt. Es handelt sich um das genaue Gegenteil von Anti-Aging-Produkten: Mit dieser geprüften Formel alterst Du garantiert mindestens ein Jahr pro Monat. Folge drei einfachen Regeln, und Du kannst bald in Frieden von uns gehen.

Die drei Grundregeln des schnellen Alterns



      

1. Keine Bewegung! Bleib einfach sitzen. Für die horizontale Fortbewegung gibt’s das Auto, für die vertikale den Fahrstuhl. Vermeide jede Art von körperlicher Anstrengung. Arbeite, wenn überhaupt, in einem ausschließlich sitzenden Beruf. Lass Dir alle Einkäufe nach Hause liefern. Deine Freizeit verbringst Du bitte vor dem Fernseher – der Computer erfordert noch deutlich zu viel Bewegung der Hände.

2. Rauchen! So viel Du kannst, wann immer Du kannst. Damit wirst Du in Null Komma nichts zehn Jahre älter aussehen, und Dich zwanzig Jahre älter fühlen. Anfangs ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber mit einer kleinen Portion Ehrgeiz knackst Du schnell die magische Grenze von einer Schachtel pro Tag. Danach ist es ein Kinderspiel, auch auf zwei oder sogar drei zu kommen. Du finanzierst Dir diesen Turbo-Altmacher mit dem Geld, das Du früher für Sport ausgegeben hast, oder für gesunde Lebensmittel.

3. Essen! Es kommt dabei sowohl auf die Menge an (hiervon immer möglichst viel), als auch auf die Qualität (davon immer möglichst wenig). Für den Aging-Anfänger eignen sich am besten die billigsten handelsüblichen Kartoffelchips: Sie enthalten eine Menge Kalorien und sättigen dabei kaum. Mit der Schokolade hältst Du Dich am besten vorerst noch zurück. Wäre doch jammerschade, wenn Du Dir auf den besten Altmacher von allen gleich am Anfang den Appetit verdirbst.

Eine Zusatzregel, nur für die Damen:

4. Nimm die Pille! In Kombination mit Regel 1, dem Sitzen, und Regel 2, dem Rauchen, erhältst Du so ein wunderbar hohes Thromboserisiko. In Null Komma nichts bringt Dich dann ein Schlaganfall ins Grab, oder zumindest schonmal ins Pflegeheim.

Folge diesen drei bzw. vier simplen Regeln, und bald hast Du es hinter Dir. Du jagst Deinen Blutdruck an die Decke, das Cholesterin gleich mit, und die guten alten Herz-Kreislauf-Geschichten holen Dich schneller, als Du „Malboro“ sagen kannst.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*