Piloxing – der neue Sport-Trend

Wieder ein neuer Trend im Sport oder eine neue Trendsportart, die aus den USA kommt. Viveca Jensen ist die Erfinderin dieser zugegebenermaßen etwas verrückt klingenden Mischung aus Boxen und Pilates. Es gibt kaum zwei Sportarten, die unterschiedlicher sind als diese beiden, aber die begeisterte Sportlerin hat es geschafft mit Elementen aus dem Kampfsport und Übungen aus dem Pilates sowie einer Portion Musik und Tanz einen Trend zu schaffen, auf den schon zahlreiche Stars in Hollywood schwören.

Fettverbrennung beim Piloxing



      

Beim Piloxing schwitzt jeder der Teilnehmer. Das steht fest, denn der neue Funsport ist anstrengend und schweißtreibend. In einer Stunde Training verbrennt man locker 500 bis 600 Kalorien. Das liegt unter anderem daran, dass beim Piloxing fast alle Muskelpartien des Körpers beansprucht werden. Die Kicks fordern Beine und Bauch heraus. Die Schläge trainieren Arme und Schultern. Alle restlichen Muskeln werden bei den eingeflochtenen Pilatesübungen und bei den Liegestützen, die in keinem Training fehlen dürfen beansprucht. Wer nach dem ersten Training keinen Muskelkater hat, der hat sicherlich etwas falsch gemacht. Aber man gewöhnt sich schnell daran und das auspowernde Training macht eine Menge Spaß.

Trendsport mit großem Effekt

Mit dem richtigen Equipment ist Piloxing noch effektiver. Die Teilnehmer tragen in der Regel Boxhandschuhe oder speziell beschwerte Power-Handschuhe, die um die 500 Gramm wiegen und bei den gezielten Boxhieben, die man gegen einen imaginären Gegner im Takt der Musik ausführt, den Schwierigkeitsgrad und die Effizienz der Übungen noch steigern. Solche Handschuhe sind zum Beispiel bei Amazon* erhältlich. Ansonsten wird das Training einfach in bequemer Sportkleidung und barfuß durchgeführt. Es ist wichtig, in den ersten Stunden besondere Konzentration auf die richtige Technik zu legen und schnell gehen die Basistechniken aus dem Boxen in Fleisch und Blut über.


Piloxing Ausrüstung


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.