Warum Krafttraining so wichtig ist

Fachleute behaupten, dass ein gewisses Maß an Krafttraining genauso wichtig ist wie Ausdauertraining. Sie sprechen dann jedoch nicht von Bodybuilding und davon, immer schwerere Gewichte zu stemmen. Krafttraining sollte für jeden Sportler und vor allem auch für Freizeitsportler zum alltäglichen Training mit dazu gehören. Für ein effizientes Krafttraining braucht man noch nicht einmal Geräte. Man kann genauso gut zu Hause wie auch im Studio trainieren. Wer unerfahren ist, sollte sich jedoch beim Profi Rat holen und ein paar Einheiten in einem Studio unter Anleitung mitmachen, um ein Gefühl für das Training zu bekommen.

Wozu dient Krafttraining?



      

Krafttraining bewirkt, dass der Körper Muskeln aufbaut. Diese Muskeln verbrauchen Energie, immer dann, wenn man sich bewegt. Wer mehr Muskeln hat, der verbrennt auch mehr Kalorien. Wer also abnehmen möchte, der wird dies deutlich leichter und schneller bewerkstelligen, wenn er Muskelmasse aufbaut, die kontinuierlich Kalorien verbraucht. Der Aufbau von Muskeln bewirkt auch, dass auch Sehnen, Bänder und Knochen gefordert werden, was den Halteapparat des Körpers verbessert. So können Verletzungen vermieden werden, weil die Sehnen und Bänder auch im Falle einer ungewollten Bewegung oder beim Umknicken halten.

Wie viel und wie lange Krafttraining

Wer nicht nach einem halben Jahr wie das Michelin-Männchen aussehen möchte, der darf natürlich nicht jeden Tag eine Stunde Krafttraining machen. Der Muskelaufbau sollte gut dosiert werden und so ins Trainingsprogramm eingebaut werden, dass er ergänzend zum Ausdauertraining wirkt. Zwei bis drei Einheiten zu je 15 bis 20 Minuten sind schon ausreichend, um die Muskeln genügend anzuregen. Gerade nach einer Verletzung ist es ungeheuer wichtig, Krafttraining zu machen, weil in wenigen Wochen der Heilungsphase schon enorm viel Muskelmasse verloren geht. Nun gilt es, den Einstieg langsam aber kontinuierlich vorzusehen, um den Körper nicht zu überfordern. Auch wenn das Muskeltraining nicht so schweißtreibend ist wie Ausdauertraining, ist es wichtig, vor dem Training die Muskeln und Sehnen zu dehnen und am besten auch nach der Einheit ein paar Dehnübungen einzubauen.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

1 Kommentar zu Warum Krafttraining so wichtig ist

  1. Ich habe jahrelang viel zu wenig Kraftraining gemacht und mich schlecht bewegt , so langsam bekomme ich die Quittung und versuche meine ganzen Körper mittels Krafttraining besser aufzustellen

Kommentare sind deaktiviert.