Snowfing / Eissurfen – ein Wintertrend

Snowfing, das ist so ähnlich wie Windsurfen, nur eben im Winter. Zum Snowfen braucht man also ein Brett, ähnlich dem Surfbrett, mit dem man im Sommer durch die Wellen reitet, Wind und Eis. Das winterliche Surfen gilt noch als eine etwas verrückte Funsportart, deren Erfindung Charles Chepregi zugeschrieben wird. Dieser ist, wie sollte es anders sein, Kanadier. Er wollte nicht immer lange Reisen in den Süden unternehmen, um seiner Leidenschaft dem Surfen nachzugehen und kam dann auf die Idee, in der kanadischen Winterlandschaft sein Surfbrett auszupacken. So entstand das Windsurfen im Winter.

Über zugefrorene Seen gleiten



      

Wasser benötigen die Snowfer auch für das Windsurfen im Winter. Natürlich kann man nicht die normalen Surfbretter dafür benutzen. Diese würden auf dem Eis nicht lange aushalten. Bretter für diese Sportart gibt es aber bereits seit den 90er Jahren im Handel. Sie sind fast zwei Meter lang und haben Kufen an der Unterseite. Am besten funktioniert das Snowfen auf einem zugefrorenen See. In Kanada gibt es davon jede Menge, während man in Europa immer auf Nummer Sicher gehen sollte und sich darüber informieren sollte, welche Eisschicht auch tatsächlich für Sportler begehbar ist. Mit dem Brett für das Windsurfen im Winter kann man bei idealen Bedingungen durchaus ein Tempo von 100 Stundenkilometern erreichen. Da zwischen Eis und Kufen kaum Reibungskräfte wirken, kann schon verhältnismäßig wenig Wind ausreichen, um rasant unterwegs zu sein.

Surfen in der Winterlandschaft

Für Anfänger ist das Windsurfen im Winter deutlich weniger übungsintensiv, als das tatsächliche Windsurfen auf dem Wasser. Die meisten stehen schon nach ein bis zwei Versuchen sicher auf dem Brett, weil es auf der ebenen Eisfläche deutlich einfacher ist, das Gleichgewicht zu halten. Auch physisch ist das Snowfen nicht so anstrengend wie das Windsurfen in den Wellen. Trotzdem bringt dieser Trend für den Winter einen Haufen Spaß und bietet eine willkommene Abwechslung zum Skifahren oder Snowboarden.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

1 Kommentar zu Snowfing / Eissurfen – ein Wintertrend

  1. marlene // 28. Mai 2017 um 10:24 //

    Ich möchte euch auf diesen Beitrag zum Thema Wintersportbekleidung aufmerksam machen: https://www.messeblick.tv/2017/ispo/pyua-nachhaltige-skibekleidung.html Je nachhaltiger die Ausrüstung desto schonender fürs Klima, desto besser der Schnee

Kommentare sind deaktiviert.