Was passiert wenn man zuwenig trinkt?

Jeder, der sich gesund ernähren möchte und Sport treibt, weiß, dass Flüssigkeit mehrere wichtige Funktionen im Körper übernimmt. Aber es gibt so viele verschiedene Ratschläge zum Thema Wasserhaushalt im Körper, dass oft Verwirrung über die tatsächlich benötigte Menge Wasser herrscht. Fest steht, dass zu wenig Flüssigkeit schlecht für den Organismus ist, aber auch zu viel Wasser kann ungesund werden.

Flüssigkeitszufuhr für einen gesunden Körper



      

Eine ausreichende Versorgung des Organismus mit Flüssigkeit ist enorm wichtig, um körperlich wie auch geistig leistungsfähig bleibt. Wasser dient dem Körper als eine Art Lösungsmittel, in dem die unterschiedlichsten Stoffe wie zum Beispiel Mineralien innerhalb des Körpers transportiert werden können. Schätzungsweise nehmen allerdings die Menschen in Europa durchschnittlich etwa 20% zu wenig Flüssigkeit am Tag zu sich. Ein unausgeglichener Wasserhaushalt kann zu verschiedenen Beschwerden führen, wie zum Beispiel ein sinkender Blutdruck und damit einhergehendem Schwindelgefühl oder auch Kopfschmerzen und trockene Haut. In schweren Fällen können die Nieren geschädigt werden.

Wasserhaushalt für Sportler

Der Körper verliert an einem normalen Tag etwa zwei bis drei Liter Flüssigkeit über Ausscheidung (Urin), Schwitzen und Atmung. Dieser Flüssigkeitsverlust muss Tag für Tag wieder ausgeglichen werden. Wer Sport treibt, der verliert über das vermehrte Schwitzen noch deutlich mehr Flüssigkeit und muss diese dann zusätzlich zu den zwei bis drei Litern zu sich nehmen, die ohnehin ausgeglichen werden müssen. Am besten eignen sich natürlich Mineralwasser und ungesüßte Tees, um den Haushalt ins Lot zu bringen. Auch Fruchtsaft oder Schorle kann ein guter Durstlöscher sein. Kaffee, schwarzer Tee und Cola sind eher ungeeignet, weil das darin enthaltene Koffein den Körper glauben lässt, dass mehr als genug Flüssigkeit vorhanden ist. Dadurch wird mehr Flüssigkeit ausgeschieden. Wer also Kaffee oder schwarzen Tee trinkt, der sollte am besten zu jeder Tasse ein Glas Wasser trinken, um den Wasserhaushalt des Körpers gar nicht erst aus dem Gleichgewicht kommen zu lassen.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.