Linsennudeln – die gesunde Alternative

Bei vielen Diäten kommt es darauf an, die Kohlenhydrate einzuschränken. Für alle, die unheimlich gerne Pasta essen, ist das schwierig, zumal Pasta schnell satt macht und zudem so einfach und auch vielseitig zubereitet werden kann. Nun gibt es aber eine Alternative zu herkömmlichen Nudeln, die auch noch sehr gesund ist: Linsennudeln. Diese werden statt aus Eiern und Weizen nur aus Linsenmehl und Wasser hergestellt. Sie enthalten keinerlei Zucker, keine Eier oder Milch und natürlich auch keine Geschmacksverstärker. Das allein schon macht sie gesund. Nudeln aus Linsen sind damit laktosefrei, glutenfrei und bieten gesunde Ballaststoffe. Ideal zur Unterstützung einer Diät.

Pasta aus Linsen für viel Energie



      

Geschmacklich verhalten sich die Nudeln aus Linden ähnlich wie Weizennudeln und daher lassen sie sich mit allen denkbaren Saucen zubereiten. Wer eine Diät macht, der sollte natürlich von einer Zubereitung mit kiloweise Käse oder sahnigen deftigen Bechamelsaucen absehen. Wer die Linsennudeln jedoch wählt, weil sie gesund oder glutenfrei sind, der kann aus ihnen selbstverständlich auch ein sehr gehaltvolles Pastagericht herstellen. Fest steht, dass sie Weizennudeln perfekt ersetzen können. Sie stecken voller Proteine (23%) und sind daher auch für eine vegetarische Ernährung eine gute Ergänzung. Sie liefern viel Energie und machen lange satt.

Abwechslungsreich, gesund und eiweißreich

Linsennudeln gibt es natürlich im Bioladen oder in der Drogerie, aber auch bequem online, zum Beispiel bei Amazon: FIT ’n‘ FREE Bio Rote Linsen Fusilli*. Sie lassen sich genauso leicht wie herkömmliche Pasta zubereiten und vielseitig variieren. Hülsenfrüchte gehören ohnehin schon zu den Produkten, die gerne als Superfood bezeichnet werden, weil sie Eiweiß und Ballaststoffe enthalten und viele Nährstoffe bieten, die vor allem Menschen benötigen, die wenig oder kein Fleisch essen. Mit der Alternative aus Linsen sind Nudeln nun auch längst kein Dickmacher mehr. Trotzdem machen sie nachhaltig satt, genau wie normale Nudeln. Zudem bringt Linsenpasta Farbe auf den Tisch: rote Nudeln aus roten Linsen, helle Nudeln aus Linsen und Kichererebsenmehl oder grünliche Nudeln mit einer Beimischung aus Erbsenmehl.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*