So kannst du Viszerales Fett abbauen

Durch Krafttraining bauen sich Muskeln auf. Wer allerdings einen hohen Fettanteil im Körper hat, bei dem sieht man die Muskeln kaum, da sie unter einer Fettschicht verborgen bleiben. Neben dem Muskelaufbau ist beim Abnehmen also auch immer der Abbau von Körperfett eines der Ziele. Die meisten Menschen kämpfen mit Fettpolstern an Bauch und Po, wo die viszeralen Fettspeicher liegen. Um viszerales Fett abbauen zu können, kann man einiges tun.

Viszerales Fett abbauen durch Bewegung



      

Bauchfett, also viszerales Fett verhält sich etwas anders, als andere Fettpolster. Es ist besonders hartnäckig, schließlich hat der Körper es hier für schlechte Zeiten eingelagert. Zwischen dir und deinem Bauchfett steht unter anderem dein innerer Schweinehund. Es bleibt dir nichts anderes übrig, als sich ihm zu stellen und Sport zu treiben. Fußball, Joggen, Schwimmen, Radfahren – egal was, aber beweg‘ dich und trainiere deine Ausdauer! Ohne Ausdauersport ist es kaum möglich, viszerales Fett abbauen zu können. Wenn Du über eine gute Ausdauer verfügst, dann probier‘ es einmal mit HIIT, dem hochintensiven Intervalltraining, das besonders effizient die Fettreserven angreift.

Viszerales Fett bekämpfen mit Ernährung

Um deinen Fettreserven an den Kragen zu gehen, ist eine gesunde Ernährung unerlässlich. Um Muskeln aufzubauen brauchst du Fette und Proteine. Um die Fettreserven gleichzeitig zu reduzieren, musst Du jedoch weniger Kalorien am Tag zu dir nehmen, als du verbrauchst. Neben dem Sport kann dies über die Ernährung reguliert werden. In der ersten Zeit macht es Sinn, weniger Kohlenhydrate als gewöhnlich zu dir zu nehmen. Während Du mehr mageres Fleisch, Fisch und Milchprodukte isst, aber auf Pasta und Brot verzichtest, greift dein Stoffwechsel auf die Fettreserven zurück. Nimm viel Gemüse und Obst in deinen Speiseplan auf und verzichte weitgehend auf Kuchen und Kekse. Mit diesem Low Carb Ansatz kannst Du dein Bauchfett abbauen und gleichzeitig das Gesundheitsrisiko, das von zu viel Bauchfett ausgeht, reduzieren.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*