Perfekte Muskelgeneration

Die Regenerationsphase zwischen den Trainingseinheiten ist unerlässlich für ein effizientes Training mit sichtbaren Erfolgen. Um zu wachsen braucht jeder Muskel die Regenerationszeit. Beim nächsten Workout kannst du nur dann wieder 100% geben, wenn die Muskeln ausgeruht sind. Nach einer angemessenen Regenerationsphase sind die Muskeln wieder einsatzfähig. Die Gefahr von Übertraining wird vermieden und die Erfolge des Trainings sind auf diese Weise auch schneller sichtbar.

Die Muskeln ausreichend versorgen



      

Für eine erfolgreiche Muskel Regenerationszeit ist eine ausreichende Eiweißzufuhr wichtig. Die Muskeln brauchen Eiweiß, um zu wachsen. Eiweiß sollte gezielt und ausreichend zur Verfügung gestellt werden. Das bedeutet, dass direkt nach dem Training am besten ein Molke- oder Proteinshake getrunken werden sollte, besonders vor dem Schlafengehen. Am nächsten Tag sind 2g Eiweiß pro Kilo Körpergewicht die ideale Dosis. Zudem sind Kohlenhydrate wichtig. Der Körper braucht Treibstoff in Form von Kohlenhydraten. Schnelle Kohlenhydrate liefern Dextrose und Fruktose, zum Beispiel in Fruchtsaft. Auch Mikronährstoffe müssen aufgenommen werden, um die Muskeln bei der Regeneration zu unterstützen. Vitamine, Spurenelemente und Mineralien werden am besten über Obst und Gemüse aufgenommen, können aber auch über Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Vitamin-C Kapseln können nicht schaden, denn überschüssiges Vitamin-C wird vom Körper einfach ausgeschieden. Um all dies gut verwerten zu können ist Schlaf von Bedeutung. Jeder, der Trainingserfolge feiern möchte, muss ausreichend und erholsam schlafen.

Muskel Regeneration unterstützen

Die äußeren Umstände sind ebenfalls ausschlaggebend für die Muskel Regenerationszeit. Sonnenschein ist ein wichtiger Helfer. Er erhöht die Ausschüttung von Serotonin und Testosteron. Der Testosteronspiegel wirkt sich direkt auf das Muskelwachstum aus, während Serotonin glücklich macht und die Muskeln entspannt. Der Körper kommt zur Ruhe. Stress sollte in jedem Fall vermieden werden, denn der Körper regeneriert sich deutlich besser, wenn er insgesamt entspannt ist. Die Balance zwischen Belastung und Entspannung zu finden, ist die größte Herausforderung beim Muskelaufbau. Normalerweise beträgt der ideale Abstand zwischen den Trainingseinheiten 48 Stunden. Wer diese Abstände einhält und beim Training immer 100% gibt, der wird die besten Ergebnisse erzielen. Übertraining sollte in jedem Fall vermieden werden, denn wer bereits nach einer kurzen Regenerationszeit wieder mit dem Training beginnt, der riskiert einiges. Die Nebenwirkungen einer Überbelastung können dem Körper ernsthafte Schäden zufügen.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*