Abnehmen durch Fitnesstraining

Das Geheimnis hinter dem Abnehmen ist im Grunde ganz offensichtlich: wer weniger Kalorien zu sich nimmt, als er verbraucht, der nimmt auf Dauer ab. Deshalb gibt es genau zwei Wege, um das Gewicht zu reduzieren. Der erste besteht darin, weniger zu essen oder die Ernährung so umzustellen, dass sie weniger Kalorien am Tag enthält. Der zweite Weg ist der, einfach den Kalorienverbrauch zu erhöhen, so dass er die Kalorienzufuhr übersteigt. Das geht über Bewegung und Sport. Wem also eine Diät nicht liegt, der kann Abnehmen durch Fitnesstraining.

Mehr Kalorien verbrauchen



      

Das Abnehmen durch Fitnesstraining setzt voraus, dass man sich jede Woche mindestens zweimal, besser dreimal mindestens eine Stunde Zeit nimmt, um ins Fitnessstudio zu gehen. Um auch wirklich auf Dauer Gewicht zu verlieren, sollte der Fokus beim Fitnesstraining auf der Energieverbrennung liegen. Um mehr Kalorien zu verbrennen braucht man Muskeln, die natürlich jeder Mensch hat. Das Fitnesstraining ist auch auf den Zuwachs an Muskeln angelegt, denn je mehr Muskeln man hat, desto mehr Kalorien verbrauchen diese Muskeln. Wer viel Sport treibt, gezielt Muskeln aufbaut und diese Muskeln dann auch kontinuierlich einsetzt und benutzt, der verliert schnell seine Fettpolster.

Energie verbrennen

Wer das Abnehmen durch Fitnesstraining in Angriff nehmen will, der sollte sich bewusst sein, wie der Körper funktioniert. Bei etwa einer Stunde lockerem Laufen verbrennt man um die 400 Kalorien. Wer ein Kilo seines Körperfettes wirklich eliminieren will, der muss im Durchschnitt etwa 7000 Kalorien verbrennen, also mehrere Wochen konsequent trainieren. Die Bilanzen werden mit der Zeit immer besser, denn wer dreimal in der Woche läuft, der entwickelt Muskeln an den Beinen, die dann mehr Kalorien verbrauchen, dafür sorgen, dass man schneller und leichter laufen kann und folglich immer mehr Kalorien verbrennt. Der Anfang ist also schwer, aber wer dabei bleibt, der sieht immer schnellere Erfolge.

Hilfe für die Muskeln

Um die Fettverbrennung (egal ob beim Laufen oder im Studio) anzukurbeln helfen einige Tricks. Zunächst sollte man mit einem Training starten, das etwas länger dauert, aber von der Intensität und der Pulsfrequenz her nicht allzu hoch ist. Langsame Steigerung ist das Erfolgsrezept. Nach dem Training sollte man zur Unterstützung des Muskelaufbaus etwas Eiweiß zu sich nehmen. Das kann ein Proteinshake* sein, aber auch einfach Frischkäse oder ein anderes Milchprodukt. Auf nüchternen Magen zu trainieren kann auch den Angriff auf die Fettpolster boosten. Vor allem ein Training vor dem Frühstück ist besonders effizient beim Abnehmen durch Fitnesstraining.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*