Abnehmen nach Pape – Sicher Fett verbrennen

Die Diät nach Dr. Pape ist an die Trennkost angelehnt, die vor 10-15 Jahren aufkam. Dr. Pape verspricht dabei den Abnehmwilligen, dass seine Diät ihnen dazu verhilft, über Nacht abzunehmen, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. Wissenschaftlich betrachtet beruht seine Diät auf dem Prinzip eines niedrigen Insulinspiegels.

Dr. Papes Diätkonzept



      

Die Nahrungsaufnahme bei der Pape-Diät ist darauf abgestimmt, den Insulinspiegel möglichst konstant niedrig zu halten, weil Dr. Pape davon ausgeht, dass ein hoher Insulinspiegel in Verbindung mit der Aufnahme von Kohlenhydraten die Ablagerung beziehungsweise Speicherung von Fett fördert. Daher sieht die Pape Diät vor, am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten, um während des Schlafes in der Regenerationsphase Kalorien zu verbrennen statt Energie einzulagern. Insulin spielt in den Prozessen der Fetteinlagerung und Energiespeicherung eine wichtige Rolle. Es steuert die Prozesse, die die Verarbeitung von Fett und Kalorien im Körper bestimmen. Insulin sorgt für den Transport von Nährstoffen in die Zellen. Beim Abnehmen mit Pape enthält eine Mahlzeit entweder Kohlenhydrate oder Eiweiß, wobei wie gesagt am Abend keine Kohlenhydrate auf dem Speiseplan stehen.

Tag für Tag abnehmen nach Pape

Wer das Abnehmen nach Pape ausprobieren möchte, der plant täglich drei Mahlzeiten ein, zwischen denen sich vier- bis fünfstündige Pausen befinden. Zwischenmahlzeiten sind bis auf Naturjoghurt oder Bouillon, bei der Pape Diät nicht vorgesehen, weshalb man sich bei den drei Mahlzeiten satt essen muss. Durch den Verzicht auf Snacks zwischen den Mahlzeiten erhält die Bauchspeicheldrüse wichtige Ruhephasen. Beim Frühstück werden werden nur Kohlenhydrate konsumiert. Beim Mittagessen können Kohlenhydrate und Eiweiß kombiniert werden, also zum Beispiel Gemüse, Fleisch und Reis gegessen werden. Das Abendessen besteht nur aus eiweißlastigen Lebensmitteln. Fisch, Fleisch, Eier oder Milchprodukte gibt es also am Abend. Gemüse und Obst dürfen und sollen jede Mahlzeit begleiten. Sport gilt als förderlich für die Diät, ist aber nicht zwingend erforderlich. Der größte Vorteil der Diät ist, dass man beim Abnehmen nach Pape auf das Kalorienzählen verzichten kann. Daher ist sie recht einfach. Als Nachteil empfinden die meisten Menschen die langen Essenspausen ohne Snacks, an die man sich in den ersten Tagen erst gewöhnen muss.


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*