Sling Training – Boost für Deine Fitness

Vor etwa sieben Jahren habe ich meinen ersten Sling Trainer gekauft und möchte auf dieses Trainingsgerät seither nicht mehr verzichten. Sling Training ist bei uns in Deutschland unter dem Markennamen „TRX“ bekannt geworden, und mittlerweile hat so ziemlich jedes Fitnessstudio irgendwo einen solchen Sling Trainer hängen der mehr oder weniger genutzt wird.
Ursprünglich stammt das Schlingentraining aus Skandinavien, allerdings wurde es durch einen ehemaligen Elitesoldaten in der Fitness Branche bekannt gemacht. Dieser hatte seinen Sling Trainer angeblich in seiner aktiven Zeit (medienwirksam) am Rohr eines Panzers befestigt um sich und seine Kameraden fit zu halten. Später, nach seiner aktiven Zeit wurde er ein bekannter Fitnesstrainer, spezialisierte sich auf das Suspension Training (Sling Training) und so begann der Siegeszug dieses Trainingsgerätes.
Das Prinzip des Sling Trainings ist einfach. Ein Seil mit zwei Schlingen an den Enden wird in der Mitte an eine Aufhängung gehängt, so dass es frei hängt.

Nun kann der Sportler seine Arme oder Füße in die Schlaufen hängen und durch sein eigenes Körpergewicht, unter Ausnutzung der Schwerkraft nahezu jeden Muskel und vor allem jede Muskelkette trainieren.

Mittlerweile kannst Du zahlreiche, unterschiedliche Modelle von Sling Trainern kaufen. Sling Trainer sind in nahezu allen Preiskategorien und Qualitäten verfügbar. Wer sich einen Sling Trainer anschaffen möchte, der sollte sich vor allem darüber im Klaren sein, wo er vorzugsweise trainieren möchte, welches Zubehör ihm wichtig ist und wie viel Geld er ausgeben möchte.

Sling Trainer als perfektes Fitnesstool für das Home-Gym

Die Ausgangsbeschränkungen während dem heurigen Corona Frühling haben uns Sportlern gezeigt, dass unser Fitnessstudio, Sportverein oder Sportgelände nicht durchgängig verfügbar ist, und wir uns Möglichkeiten für ein Training in den eigenen vier Wänden schaffen müssen um auch in solchen Zeiten fit zu bleiben.
Und genau in dieser Zeit habe ich meinen Sling Trainer noch mehr schätzen gelernt. Ich konnte jederzeit im heimischen Wohnzimmer ein Ganzkörpertraining machen und mein Trainingsgerät mit einem einzigen Klick auf den Karabiner aushängen und wieder verstauen.
Für das Training mit dem Sling Trainer brauchst Du nicht viel Platz. 1,5m auf jeder Seite reichen vollkommen um die volle Übungsvielfalt trainieren zu können. Gerade in kleineren Wohnungen oder auf kleinen Terrassen ist ein volles Ganzkörpertraining möglich.
Unter Berücksichtigung der möglichen Übungsvielfalt erhält man mit einem Sling Trainer ein optimales Preis- Leistungsverhältnis und braucht nur sehr wenig Platz zum Verstauen des Trainingsgerätes nach dem Training. Trainieren, abhängen und schon ist das Wohnzimmer wieder ordentlich.
Ich hoffe wirklich, dass es nicht zu einem zweiten Lockdown kommen wird. Falls aber doch, dann bist Du perfekt aufgestellt.

Boost für Deine Leistungsfähigkeit

Wie bereits geschrieben, trainiere ich seit vielen Jahren mit dem Sling Trainer. Eigentlich bin ich Hindernisläufer, aber für mich ist jede Trainingseinheit mit dem Sling Trainer wie ein „Fitness Boost“, denn ich erreiche damit Muskelgruppen an die ich ansonsten nur sehr schwer hinkommen würde.
Der große Vorteil des Sling Trainings ist die Instabilität. Der Sling Trainer ist nur an einer einzigen Aufhängung (Öse, Klimmzugstange, Ast oder einer anderen Aufhängung) befestigt und damit hängen die Schlingen frei. Sobald der Sportler seine Arme oder Füße in die Schlingen hängt, muss er gegen die Instabilität und gegen die Schwerkraft trainieren. Dabei werden Muskelketten aus tiefliegenden (skelettnahen) Muskelgruppen und den großen, oberen Muskelpartien angesprochen und „gezwungen“ zusammen zu arbeiten. Dieses extrem funktionelle Training schafft nicht nur einen schönen Shape sondern bringt vor allem eine höhere Leistungsfähigkeit.
Gleichzeitig stärkt Sling Training den Rücken und die Core-Stabilität, so dass die Basis für kraftvolle und ausdauernde Bewegungen gelegt wird. Das Ergebnis ist eine klar wahrnehmbare Leistungssteigerung.

Zum Autor
Uwe Kauntz

Hallo lieber Blog-Fit-Leser,
vielen Dank, dass Du meinen Beitrag bis zum Ende gelesen hast und danke für Dein Interesse am Sling Training. Ich bin Uwe Kauntz, Sportler (OCR Läufer), Athletik- und Fitnesstrainer und wirklich sehr dankbar Dir diese Form des Trainings vorstellen zu dürfen. Ich habe seit vielen Jahren gute Erfahrungen mit dem Schlingentraining gemacht und kann euch dieses mit gutem Gewissen ans Herz legen.
Wenn ich euch durch meine Ausführungen neugierig gemacht habe, dann freut mich das. Vor allem ist mir aber wichtig, dass ihr ein paar Ideen und einen Mehrwert bekommen habt.

Sportliche Grüße,
Uwe

Website: sling-training-tipps.de


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:


.